Aktuell

18. Juni - 23. Juli 2017

Unter diesem Titel eröffnet das Möbelmuseum am Sonntag, 18. 6. um 15 Uhr eine Sonderausstellung mit Kunstwerken aus nicht alltäglichem Material: Stroh. Tatjana Stöhr Die Höxteranerin Tatjana Stöhr hat aus Stroh unzählige eindrucksvolle Bilder geschaffen, heimische und exotische Tiere, Blumengebinde,Tänzerinnen, Porträts. Die in Kasachstan geborene Künstlerin hatte bereits in ihrer Kindheit die Idee, Stroh für ihre Kunst zu verwenden. Bei der Ausstellungseröffnung wird Tatjana Stöhr die technisch anspruchsvolle Herstellungsweise ihrer Bilder erläutern. Bis zu 60 Stunden benötigt sie für ein Bild, das aus den in heißem Wasser eingeweichten und anschließend zerschnittenen Halmen entsteht. Tiger über 20 Jahre hat sie ihre Technik stetig verfeinert. Für ihre Arbeiten verwendet die ehemalige Biologielehrerin Roggen- oder Weizenstroh. Die Eröffnungsfeier am Sonntag wird umrahmt von Gitarren- und Akkordeonmusik. Vogel Letztere wird präsentiert von dem im Möbelmuseum gern gesehenen und gehörten 93-jährigen Hermann Fast aus Höxter.
Zur Eröffnung um 15 Uhr ist jedermann herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung wird zu sehen sein bis zum 23. Juli 2017.