Aktuell

19. März - 30. April 2017

Als Vorbereitung auf die Feier des 700jährigen Stadtjubiläums im Jahre 1975 wurde zwei Jahre zuvor die Steim´sche Kirmes ins Leben gerufen. Federführend waren dabei Heinz Gellhaus von der Stadtverwaltung und Heinz Struck vom Stadtrat. Heinz Struck Nachdem die Feierlichkeiten gut verlaufen waren, sollte der Festausschuss aufgelöst werden. Heinz Struck war der Meinung, dass ein solches Gremium dauerhaft zur Förderung des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens in Steinheim wichtig sei, So gründete er mit den Mitgliedern des Festausschusses l976 den Heimatverein Steinheim. Dieser sollte überparteilich und überkonfessionell sein, die bestehenden Vereine unterstützen und das Ansehen der Stadt heben. Heimat- und Denkmalpflege sowie die Erforschung der Stadtgeschichte sollten seine wichtigsten Aufgaben werden. Bis zu seinem frühen Tod 1980 leitete Heinz Struck den neuen Verein. Seither ist Erhard Potrawa ein versierter Vereinsvorsitzender. Heimatverein Zu den selbstgewählten Aufgaben des Heimatvereins gehört die Erforschung der Stadtgeschichte. Bereits 1980 hat er zu diesem Zweck eine Geschichtsreihe begründet, die bisher 18 Publikationen umfasst, von denen der Verein folgende Titel veröffentlichte: Die vielfältigen Aktivitäten des Vereins in den vergangenen 40 Jahren werden nun in einer umfangreichen Ausstellung im Möbelmuseum anschaulich vorgestellt. Heimatverein Ausflug Johannes Waldhoff hat die Ausstellung organisiert. Sie zeigt das Leben in den Wandergruppen, beim Zirkus Kumpulus, in den Tanzgruppen, bei den Maifeiern, bei der Steimschen Kirmes und vielen andern Ereignissen. Auch das Möbelmuseum ist eine Tochter des Heimatvereins!
Die sehenswerte Ausstellung ist sonntags und mittwochs von 14 bis 17 Uhr kostenlos zu sehen.