Jugendstil

Ende des 19. Jahrhunderts stieß die hemmungslose Ausplünderung alter Stilrichtungen europaweit auf immer stärkere Bedenken. Von England ausgehend entwickelte sich ein neuer Stil, der dort "Art And Craft" genannt wurde, in Frankreich "Art Nouveau" oder "Style Moderne" hieß und in Deutschland "Jugendstil". JugendstilDas charakteristische Dekor waren stilisierte Pflanzen und Blumen trotzdem naturalistisch wirkend - in weit geschwungenen Linien und Kurven. In Steinheim übernahmen die Möbeltischler schon kurz nach 1900 diese neue Richtung und fertigten herausragende Einzelmöbel und Einrichtungen in diesem Stil. Trotzdem sind sie heute sehr selten, weil der Jugendstil schon um 1910 wieder aus der Mode kam und vom Funktionalismus abgelößt wurde. Der eichene Schreibtisch zeigt den Jugendstil in seiner reinen Form. Ein zweites Möbelstück dieser Art ist die einfache Flurgarderobe.

"Weitere Informationen auf der nächsten Seite"